Kapseln von Nespresso

Die vielen Vorteile der Kaffeekapsel-Systeme

Wir werden immer bequemer. Die Menschen von heute wollen alles Nützliche oder auch Notwendige am liebsten immer griffbereit mit wenig Aufwand zu jeder Zeit möglichst günstig zur Verfügung haben können. Im alltäglichen Leben zeichnet sich dieser Lebensstil immer häufiger deutlich ab. Denn schon beim Einkaufen im Supermarkt oder Discounter geht es los. Da werden oftmals günstige Produkte den etwas teureren vorgezogen, nur, weil sie praktischer sind. Oder auch wiederum etwas mehr Aufpreis für das Produkt in Kauf genommen, weil es schnell zu handhabend ist. So auch bei der Zubereitungsform des Deutschen liebstes Heißgetränk, dem Kaffee. Das Aufbrühen mit dem klassischen Melitta-Filter wird zwar noch immer vereinzelt durchgeführt, doch aus purer Bequemlichkeit bevorzugen die meisten Kaffeegenießer die Kapselsysteme. Schnell, immer verfügbar und allzeit bereit. Und: Schmecken tut es auch noch, was will man mehr?

Schnell und köstlich

Die Zubereitung des Kaffees mit dem Kapselsystem ist weltweit angekommen und stark verbreitet. Das Kaffeetrinken wurde durch die einfache Handhabung dieser maschinellen Errungenschaft in Sachen Kaffeezubereitung förmlich und explosionsartig revolutioniert. Denn kaum ein Büro, ein öffentliches Gebäude, das Vereinslokal, ein Geschäft oder Laden, eine Boutique oder die Küche daheim, verfügt nicht über ein solch simples Kaffeezubereitungssystem. Die schnelle und wirklich einfache Zubereitungsform ist es, warum dieses System so besonders beliebt bei Kaffeetrinkern ist. Allein die Tatsache, dass zu jeder Zeit ohne lästiges Aufbrühen oder Warten, bis der Kaffeevollautomat den letzten Tropfen Kaffee durch den Filter lässt, mal eben zwischendurch ein Kaffee genossen werden kann, macht dieses System so erfolgreich. Schnelle Zubereitung und äußerst schmackhafter Kaffeegenuss. Mehr will der Kaffeejunkie von heute schlussendlich nicht.

Alukapseln sind umweltschädlich

Die Kaffeekapseln beinhalten die exakte Menge des Kaffeepulvers für die jeweiligen Kaffeetassengrößen. Der Geschmack ist also kein Zufallsprodukt, wie beim herkömmlichen Aufbrühen oder der Zubereitung im Kaffeevollautomaten. Denn hierbei entscheidet schon eine kleine Nuance mehr oder weniger Pulver über den Geschmack des Kaffees. Und auch die prompte Zubereitungsform mit den Kapseln erlaubt ein sehr zuverlässiges, frisches Produkt. Denn desto heißer bekanntlich der Kaffee genossen wird, umso leichter und bekömmlicher ist er schlussendlich im Geschmack. Jeder Kaffeekenner und Genießer kennt den bitteren Nachgeschmack von lauwarmen oder auch zu lange gestandenen Kaffees. Die Kapsel beinhalten das köstliche Elixier und auch die gewünschten Geschmacksrichtungen. Die Kapsel selbst allerdings bestehen aus unterschiedlichen Materialien. Dass Aluminium sich nicht abbauen lässt, ist bekannt. Und die Kaffeekapseln aus diesem Grundmaterial werden nicht wiederverwendet und landen schlichtweg nach einmaligem Gebrauch auf dem Müll. Wenn man sich nun vorstellt wie viel Haushalte diese Kaffeekapseln bevorzugen und nutzen, kann man sich dementsprechend ansatzweise auch nur ausmalen, wie viele Tonnen Müll allein durch diese Kapseln weltweit entstehen. Die Kaffeekapseln aus Plastik sind da schön allein aus der Sicht der Umweltfreundlichkeit bedeutend besser anzusehen.

Viele Kapseln, eine Maschine?

Beim Kauf von Kapselsystem und Kapseln für die Maschine selbst, kann man sparen, muss man aber nicht. Denn nicht jede Kapsel, die sich in Angebotslisten auftut, passt auch wirklich in die jeweilige Maschine. Und auch über Geschmack lässt sich hierbei garantiert streiten. Denn auch hierbei klaffen die Geschmacksrichtungen unterschiedlicher Anbieter stark auseinander. Nach dem Motto: Schuster bleib bei deinen Leisten, sollte man auch die zur Maschine empfohlenen Kapseln nutzen. Vom Kostenpunkt gesehen, sind die Kapselsysteme wesentlich teurere, als herkömmlicher Kaffee und dessen Zubereitungsform. Zwar gelingt der Kaffee mit dem Kapselsystem deutlich rasanter, doch die Kosten für ein einfaches 10er-Paket der Kapseln kostet durchschnittlich so viel, wie ein 500 Gramm-Paket Kaffeepulver für mindestens 100 Tassen Kaffee. Kaffeepadmaschinen, die ebenfalls maschinell für die Kaffeezubereitung zuständig sind, sind eine Alternative zum Aufbrühen des Kaffees und als Pendant zur Kapselmaschine. Denn sie sind günstiger in der Anschaffung, passen in viele verschiedene Padmaschinen und sind deutlich umweltfreundlicher. Die Kapseln verursachen Müll, während die Pads sogar auf den Kompost und zum Bio-Müll gerechnet werden können.

Geschmack ist letztendlich Sieger

Stimmt der Geschmack des jeweiligen Kaffeeproduktes, dann sind wir uns als Kaffeegenießer recht schnell einig und wollen immer wieder diesen einzigartigen Geschmack im Gaumen verspüren. Ob es sich dabei um den klassischen und würzig starken Espresso handelt oder den Cappucino mit Milchschaum, dem Latte Macchiato im Glas oder auch dem köstlichen Cafe Grande und Co. Wichtig ist der einzigartige und unverwechselbare Geschmack, der uns immer wieder fasziniert und auf den wir als Kaffeekenner auf keinen Fall verzichten möchten und wollen. Die Kapseln sind mit den Köstlichkeiten, inklusive der Trockenmilchpulver, auf den perfekten Kaffeegenuss abgestimmt und passen in exakter Menge in die jeweiligen Tassen, die zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar

*